Lernziele

Die Teilnehmer erwerben Kenntnisse zur Einrichtung, Verwaltung und Betreuung von Computernetzwerken. Schwerpunkt ist der Microsoft Server 2012 R2 / 2016 mit Windows 10. Fünf Prüfungen führen zum Microsoft Solutions Expert (MCSE: Server Infrastructure). Je nach Vorkenntnissen und beruflichen Erfahrungen können bis zu vier weitere Microsoft-Prüfungen in den Bereichen Desktop Infrastructure, Messaging oder SharePoint abgelegt werden.

Inhalte

  • Windows Server 2012 R2 / 2016
  • Hyper-V, Windows 10
  • DNS, DHCP, WDS
  • Active Directory (AD)
  • WSUS, IIS

Unterrichtsmethoden

Die Teilnehmer erlernen den Lehrstoff in einer Kombination aus Kleingruppenunterricht (2 – 4 Teilnehmer), Projektarbeiten, Tech-Labs, Lernvideos und Selbstlernen. Der Trainer ist jeden Tag Vor-Ort, er steht Ihnen direkt im Haus zur Verfügung und nicht nur per Videokonferenz. Damit ist die individuelle kompetente Betreuung während des gesamten Lehrgangs garantiert. Die PC-Arbeitsplätze (Intel i7, 16GB RAM) sind sehr gut ausgestattet mit zwei Monitoren (27″ und 19″).

Zielgruppe

Arbeitssuchende Personen, die aktuelle Kenntnisse zur Server/Client – Administration im Windows-Umfeld erwerben wollen, um als First/Second Level Supporter, PC-Techniker oder Netzwerkadministrator zu arbeiten. Neben Fachinformatikern und EDV-Kaufleuten sind auch IT-System-Elektroniker und verwandte Berufe angesprochen.

Voraussetzungen

Die Teilnehmer verfügen über einen Berufsabschluss im IT- oder Elektronik-Bereich. Sollte der Berufsabschluss fehlen, verfügen die Teilnehmer über fundierte Kenntnisse der PC-Technik und können Client-Betriebssysteme sowie Geräte-Komponenten selbständig installieren und haben in der Regel bereits im EDV-Bereich gearbeitet.

Berufliche Perspektiven

Netzwerkadministratoren arbeiten in Firmen der IT-Branche, beispielsweise in Systemhäusern für spezielle Branchenlösungen oder bei Datenverarbeitungsdiensten. Außerdem können sie in Handwerks- oder Industrie- und Handelsbetrieben der unterschiedlichsten Wirtschaftszweige beschäftigt sein. Ebenso sind sie im Dienstleistungsbereich, in der öffentlichen Verwaltung oder bei Verbänden und Organisationen tätig.

Abschluss

Die Teilnehmer erhalten ein Trägerzertifikat der Computer Schule Lübeck sowie die IT-Zertifikate von Microsoft.

Die Weiterbildung dauert 7,5 Monate im Vollzeitunterricht (1.200 Unterrichtsstunden).

Montag bis Freitag
von 8.10 Uhr bis 15.30 Uhr

Die Weiterbildung ist auch in Teilzeit möglich.

Auf Anfrage, Beginn ca. alle drei Monate.

Die Weiterbildung ist AZAV-zertifiziert und wird mit dem Bildungsgutschein gefördert von:

  • Agentur für Arbeit
  • Jobcenter
  • Rentenversicherungsträger
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst
    der Bundeswehr

Um Ihre Qualifizierungsmöglichkeiten und Vorkenntnisse abzustimmen, vereinbaren Sie ein Informationsgespräch mit uns, zu dem Sie bitte eine Bewerbungsmappe mitbringen:

Dr.-Ing. A. Fenske
Tel. (0451) 61 30 959

Anfrage senden

Sie können sich die Informationen auch als PDF herunterladen.